Schachfreunde Schwarz-Weiss Merzhausen

7. Spieltag Landesliga: SC Sölden - SF S-W Merzhausen

Verbandrunden
Posted by Admin Philipp (philippep) on [PUBL_DATE]
Neuigkeiten / Spielberichte >> Verbandrunden

Als erstes erreichte Frank mit Weiß an Brett 7 ein Remis. Nach frühem Damentausch sah hier keine Seite eine deutliche Chance auf einen Vorteil für sich, sodass das Unentschieden folgerichtig war. Der erste Sieg des Tages gelang anschließend Alex mit den schwarzen Steinen an Brett 8. Nach zunächst ausgeglichener Eröffnung konnte sich Alex Vorteile im Zentrum erspielen. In der Folge gewann er Bauer und Qualität. Weiß wehrte sich nach Kräften bis zum Übergang ins Endspiel, doch konnte Alex seinen Vorteil sehr souverän verwerten.

In der Folge konnte Mamoun durch einen Sieg mit Weiß an Brett 3 unseren Vorsprung ausbauen. Gegen einen defensiv ausgerichteten Aufbau des Schwarzen suchte Mamoun konsequent und beeindruckend seinen Vorteil am Königsflügel durch schnellen Raumgewinn. Durch die entgegengesetzte Rochade versuchte Schwarz, mit seinem König sicherer zu stehen und die bevorstehende Linienöffnung am Königsflügel für sich zu nutzen. Doch konnte Mamoun bei dieser zunächst einen Bauern gewinnen und aufgrund seiner auch positionell überlegenen Stellung bald auch den Materialvorteil deutlich ausbauen. Schwarz musste aufgeben.

Als nächstes spielte ich mit Schwarz an Brett 2 Remis. Nach einer offensiven und durchaus gefährlichen Eröffnungswahl des Weißen mit Bauernopfer ergab sich ein in etwa ausgeglichenes Mittelspiel, in dem Weiß die Initiative dann verstärkt gegen meine zentralen Felder suchte. Nach Rückgabe des Bauern blieb es bei in etwa verteilten Chancen, sodass wir uns auf Remis einigten. So führten wir nach vier beendeten Partien mit 3 : 1, und die noch laufenden Partien konnten uns hoffnungsfroh stimmen, den Mannschaftskampf schließlich erfolgreich zu gestalten.

Zwar musste sich zunächst Harald Fischer mit Schwarz an Brett 4 geschlagen geben. Nach einer frühen und für Weiß sehr günstigen Zentrumsöffnung verlor Harald die Qualität und auch die Initiative an seinen stark aufspielenden Gegner. Harald verstand es dennoch, sich lange und zäh zu verteidigen. Als die Partie mit dem deutlichen weißen Vorteil nach und nach ins Endspiel überging, musste Harald schließlich leider aufgeben. Doch sah es in keiner der verbliebenen Partien nach einer schlechteren Stellung für einen Merzhauser Spieler aus. Tatsächlich konnten wir sogar eher noch auf einen weiteren Sieg hoffen. Allerdings gaben sich die Söldener natürlich nicht auf und suchten weiter ihre Möglichkeiten.

Attila gab für diese Saison sein Debut in der ersten Mannschaft, und zwar mit Schwarz an Brett 6. Dabei hinterließ er gegen den ehemaligen Merzhauser Spieler Karlheinz Gassenmann einen hervorragenden Eindruck und konnte ein Remis erzielen. Nach ausgeglichener Eröffnung mit entgegengesetzten Rochaden suchten beide Seiten konzentriert ihre Chancen in einer schwer einzuschätzenden Stellung. Auch nach dem Damentausch behielt die Stellung diesen Charakter mit wohl ausgeglichenen Möglichkeiten, sodass sich bei knapper werdender Zeit beide auf Remis einigten.

Nicht lange danach erreichte Malte mit Weiß an Brett 1 ein Remis. Gegen einen sehr starken Gegner erlangte Malte aus ausgeglichener Eröffnung heraus seine vor allem positionellen Möglichkeiten, um den Schwarzen nicht sonderlich zur Entfaltung kommen zu lassen. Als sich ein Endspiel Dame und Springer für Weiß gegen Dame und Läufer für Schwarz ergab, hatte Malte ganz leichte positionelle Vorteile, sah aber gegen seinen umsichtig verteidigenden Gegner keine Möglichkeit, diese auszubauen. So einigte man sich bald auf Remis.

Die Entscheidung führte schließlich Jan mit Weiß an Brett 5 herbei. Hierbei musste er gegen unseren ehemaligen Vereinskollegen Knut Litz antreten. Im frühen Mittelspiel zeichnete sich bereits der hochinteressante Charakter dieser Partie ab: Weiß würde seine Chancen über Raumvorteil und Figurenspiel am Königsflügel suchen, während Schwarz auf gefährliche und vielversprechende Linienöffnungen am Damenflügel aus war. Schließlich gewann Jan die Qualität. Beharrlich und stets gefährlich suchte Knut seine Möglichkeiten und die Initiative in weiteren Verwicklungen, doch konnte Jan seinen Vorteil bei weiteren Materialreduzierungen schließlich souverän behaupten und dabei einen starken Freibauern auf der c-Linie bilden. Nach beeindruckendem Kampf musste sich Knut ihm bald darauf geschlagen geben.

Somit konnten wir diesen wichtigen Mannschaftskampf mit 5 : 3 für uns entscheiden. Nachdem Ebringen und auch Oberwinden an diesem Spieltag Niederlagen bezogen, ist es für uns nun rechnerisch nicht mehr möglich, Vorletzter oder gar Letzter zu werden. Da wir zudem aufgrund der Lage in der Oberliga keine Konstellation sehen, in welcher mehr als je zwei Mannschaften aus unseren Landesligastaffeln absteigen, dürfte somit der Klassenerhalt rechnerisch gesichert sein. Das Team möchte aber den Weg dieses tollen und vorzeitigen Erfolgs zu Ende gehen und so werden wir auch die letzten beiden Mannschaftskämpfe mit der gleichen Konzentration und Leidenschaft angehen, die das Team bis jetzt so stark gemacht hat. Als nächstes steht hierbei das äußerst schwere Heimspiel gegen die starke Mannschaft aus Villingen-Schwenningen an.


Samir Azem

 

Tabellenstand nach Runde 7:

Rang ZPS Mannschaft DWZ Spiele G R V MP+ MP- Brettpt Brettpt - BW
1 10806 SK FR Zähringen 1887   (A) 2076 7 6 1 0 13 1 39½ 16½ 183
2 10B09 SVG Konstanz 2077 7 6 0 1 12 2 38½ 17½ 170½
3 10912 SC Dreiländereck   2   (N) 1983 7 3 2 2 8 6 30 26 129
4 10814 SF S-W Merzhausen   (N) 1866 7 4 0 3 8 6 24 32 113½
5 10A13 Villingen-Schwenningen 1968 7 3 1 3 7 7 32 24 141
6 10B04 SK Engen   (A) 1923 7 3 1 3 7 7 26½ 29½ 123
7 10A05 SC Donaueschingen 1943 7 3 0 4 6 8 29 27 135½
8 10811 SC Ebringen 1961 7 1 2 4 4 10 23 33 93
9 10823 SC Sölden 1822 7 2 0 5 4 10 21 35 93
10 10812 SC Oberwinden   2 1759 7 0 1 6 1 13 16½ 39½ 78½

 

Einzelergebnisse:

2 5 SC Sölden 1810 3 SF S-W Merzhausen   (N) 1866 3 5   3.49
1 1 Hassler,Franck 2116 1 Thoms,Malte 2080 ½ ½   0.55
2 5 Kampshoff,Ludger 1872 3 Azem,Samir 2045 ½ ½   0.27
3 6 Bath,Peter,Dr. 1866 4 Bouz El-Jedi,Mamoun 1854 0 1   0.52
4 9 Backhaus,Silas 1816 8 Fischer,Harald,Dr. 1827 1 0   0.48
5 10 Litz,Knut 1789 10 Fauth,Jan 1801 0 1   0.48
6 11 Gassenmann,Karlheinz 1837 12 Boda,Attila 1804 ½ ½   0.55
7 12 Schneider,Clemens 1788 15 Schüler,Frank 1771 ½ ½   0.53
8 29 Backhaus,Mika 1399 16 Schmelzer,Alexander 1747 0 1   0.11

 

Last changed: 22.03.2018 at 19:28

Back

Comments

By on at
Kein Kommentar gefunden

Add Comment Drucken

Seite zuletzt geändert am: 14.05.2018, 19:41 von Admin Philipp   -   © 2014 Schachfreunde Schwarz-Weiss Merzhausen e.V. www.sf-merzhausen.de