Schachfreunde Schwarz-Weiss Merzhausen

KNUT LITZ KAM, SAH UND SIEGTE!


Zuerst sträubte sich unser schach- und welterfahrener Haudegen Knut Litz, es schien ihm nicht recht geheuer, möglichst viele Partien verlieren zu müssen. Dann schließlich fegten feurig entfachter Sportsgeist und Neugier alle Zweifel hinfort, übrig blieb ein gewitzt agierender Spieler, der Punkt um Punkt ergatterte und schließlich mit 4,5 Punkten aus sechs Partien überlegen das diesjährige Merzhauser Weihnachts-Verliererturnier für sich entschied. Als Erstplatzierter durfte er den Hauptpreis mit nach Hause nehmen: ein Papageien-Traubenzuckerspender inklusive Nachfüllpackung! Auf dem 2. Platz fand sich mit Alexander Schmelzer ein Spieler, der ebenfalls erstmals am Turnier teilnahm und sogleich die ungewöhnlichen Regeln in sich aufsog; dies bewies endgültig: Echte Schach-Routiniers lassen sich von einigen Sonderregeln nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende trennte ihn nur ein halber Punkt vom Führenden, so dass Alexander stolzer Besitzer des Minnie-Maus-Traubenzuckerspenders (allerdings ohne Nachfüllpackung) wurde. Mit 3,5 Punkten eroberte Christoph Bung bei seiner 3. Turnierteilnahme zielsicher den 3. Platz; Christoph überraschte mit einer eigens ersonnenen Theorievariante, die für Verwirrung bei manchem Gegner sorgte - eine Tüte mit echtem Bayrisch Blockmalz war ein würdiger Lohn für diese innovative Leistung. Die anderen Teilnehmer dürfen sich mit der goldigen Aussicht trösten, dass sie ab sofort wieder ein volles Jahr Zeit haben, um ihre Spielweise zu überdenken und noch vorhandene verliertheoretische Lücken zu schließen.

Drucken

Seite zuletzt geändert am: 20.12.2014, 17:34 von Admin Philipp   -   © 2014 Schachfreunde Schwarz-Weiss Merzhausen e.V. www.sf-merzhausen.de